Auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2019 vom 27.-29. Mai in Berlin konzipierte und moderierte Anke Weigend eine Fachkonferenz zum Thema Personalentwicklung und Fortbildungskonzepte.

Als Leitveranstaltung des Public Sectors für den digitalen Wandel stehen beim Zukunftskongress grundsätzliche Fragen der Strukturen, der Organisation und Prozesse, der Führung und des Personalmanagements mit den neuen Möglichkeiten disruptiver Technologien im Fokus. 

Die integrierte Fachkonferenz bot Führungskräften, Personalräten und Beschäftigten des öffentlichen Dienstes die Gelegenheit, Impulsvorträge zu den Themen strategische Personalentwicklung 4.0 sowie erforderliche Kompetenzen von Führung und Personal im digitalen Transformationsprozess zu hören und anschließend mit den Vortragenden zu diskutieren. 

Es wurde deutlich, dass eine „agile Führung“ erwartet wird, die mit den Beschäftigten auf Augenhöhe kommuniziert, sie einbindet, eine sinnstiftende Vertrauenskultur sowie eine neue Fehlerkultur schafft. Die Beschäftigten sollen sich durch die Fähigkeit zur Mitgestaltung, durch Eigenverantwortung, Flexibilität und Veränderungsbereitschaft auszeichnen, um in der „VUKA-Welt“ (VUKA= Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität) bestehen zu können. Doch wie werden diese Kompetenzen vermittelt und nachhaltig implementiert? Individuelles Coaching scheint hier übereinstimmend für alle die beste Option zu sein. 

Es folgten Praxisbeispiele aus verschiedenen Organisationen. Besonders interessant war in diesem Zusammenhang das Beispiel eines laufenden digitalen Transformationsprozesses in einer Bildungseinrichtung, die Betroffenen (Führung, IT, Sachbearbeitung) berichteten sehr authentisch und offen aus unterschiedlichen Perspektiven.

Ein Fazit: Kulturveränderungen von „Yes, but“ zu „Why not“ brauchen Zeit, einen langen Atem und professionelle Begleitung!

Auf dem Bild zu sehen v. li.: Anke Weigend (Moderatorin), Hans Rieger (dbb akademie, Mitglied der Geschäftsführung, Imaad Baghdadi (dbb akademie, IT-Administrator), Barbara Covarrubias Venegas (FH Wiender WKS, Researcher), Daniela Fischer (dbb akademie, Sachbearbeiterin)
copyright für das Bild: Anke Weigend